Tätigkeitsgebiete

Mandanten

Unternehmer

Wie unterstützen Sie bei der Gründung und Leitung Ihres Unternehmens. Wir beraten Sie bei der Wahl der Rechtsform, helfen beim Verhandeln und Erstellen von Verträgen mit Investoren und bei der Lösung laufend auftretender rechtlicher Fragestellungen. Wir begutachten und entwerfen Verträge. Wir vertreten Sie in Wirtschaftsprozessen, treten gegen unlauteren Wettbewerb auf und helfen Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Forderungen. Unsere Spezialgebiete sind die deutsch-polnische wirtschaftliche Zusammenarbeit und der gewerbliche Rechtsschutz und Urheberrechte. Wir arbeiten eng mit Steuerberatern und Buchhaltern zusammen.

Mehr

Nichtstaatliche Organisationen (NGO)

In einer demokratischen Gesellschaft schließen sich Einzelne zur Umsetzung gemeinsamer Ziele und Ideen zu Vereinen, Stiftungen und anderen Personenvereinigungen zusammen. Auch wenn diese Vereinigungen nicht-wirtschaftliche Zwecke verfolgen, d.h. nicht professionell Geschäfte betreiben – sondern etwa Bildungseinrichtungen betreiben, Flüchtlingen helfen oder Frauen beim Wiedereinstieg ins Berufsleben unterstützen – so verdienen sie in jedem Fall eine professionelle Rechtsberatung.

Mehr

Natürliche Personen (Verbraucher)

Jedermann kommt mit dem Recht mit Berührung, auch wenn er kein Gewerbe und keinen Freiberuf ausübt. Der Abschluss von Verträgen mit Lieferanten von Waren und Dienstleistungen, der Kauf eines Freizeitgrundstücks, die Mitgliedschaft in einer Wohnungseigentümergemeinschaft oder die Erstellung eines Testaments – all dies sind rechtlich relevante und durch das Recht maßgeblich geprägte Situationen. Die meisten Menschen sind an den Rechtsverhältnissen nur passiv beteiligt.

Mehr
Kanzlei Die Sozietät wird geleitet von erfahrenen Rechtsanwälten
adw. Małgorzata Nowotnik-Zajączkowska adw. Małgorzata Nowotnik-Zajączkowska
r. pr. Jan Lipski r. pr. Jan Lipski
RA Łukasz Krasoń-Becker RA Łukasz Krasoń-Becker
Lernen Sie das ganze Team kennen
Aktuelles

Neues Insolvenzgesetz in Polen

Am 01.01.2016 tritt das neue polnische Umstrukturierungsgesetz in Kraft. Es handelt sich um eine Novelle des derzeit noch geltenden „Insolvenz- und Sanierungsgesetzes”. Somit wurden die Vorschriften über das Sanierungs- und Vergleichsverfahren aus dem bisherigen Insolvenz- und Sanierungsgesetz in ein gesondertes Gesetz übertragen. Das bisherige Gesetz wird künftig folgerichtig nur noch „Insolvenzgesetz“ heißen. Schuldnerfreundlichere Fristen Außer […]

Mehr

Änderung des polnischen KStG und EStG

Vereinfachung der Vorschriften über nachträgliche Korrekturen von Betriebsausgaben Zum 01.01.2016 werden die Vorschriften des Art. 15b des Körperschaftsteuergesetzes (KStG-PL) und des Art. 24d des Einkommensteuergesetzes (EStG-PL) aufgehoben. Die jetzt aufgehobenen Vorschriften waren 2013 eingeführt worden. Sie regelten die Pflicht zur Korrektur von Betriebsausgaben aus nicht gezahlten Rechnungen vor. Hat der Steuerpflichtige eine auf ihn ausgestellte […]

Mehr

EEG: Regierungsentwurf der Referenzpreise für grüne Energie stark in der Kritik

Niedrige und wenig ausdifferenzierte Höchstpreise für 2016 vorgesehen – deutliche Kritik aus der Branche In Ausführung der gesetzlichen Ermächtigung aus dem Gesetz über die erneuerbaren Energiequellen (EEG-PL, „OZE“) hat die polnische Regierung Mitte September den Entwurf der Verordnung zur Festlegung der Referenzpreise für Versteigerungen, die im Jahre 2016 stattfinden sollen, vorgelegt. Ab 2016 sollen neue Anlagen […]

Mehr