Tätigkeitsgebiete
Weitere Beratungsgebiete

Wir leisten Rechtsberatung auch ein einer Vielzahl anders gelagerter Angelegenheiten. Dazu gehören z.B. das Datenschutzrecht, das Strafrecht (als Verteidiger oder als Vertreter der Neben- oder der Privatklage), darunter das Wirtschaftsstrafrecht oder das Pflegerecht. Dank einer festen Kooperation mit Fördermittelberatern unterstützen wir unsere Mandanten bei der Beantragung und Abrechnung von Beihilfen und Zuschüssen.

Wir beraten unsere Mandanten auf dem Gebiet des Datenschutzrechts. Wir verfassen und begutachten Verträge über die Verarbeitung personenbezogener Daten und erarbeiten und verhandeln Datenschutzrichtlinien und Sicherheitspolitiken für Unternehmen.

Wir sind an Verfahren wegen Beschränkung oder Entziehung des elterlichen Sorgerechts, wegen Vaterschaftsfeststellung, wegen Bestellung von Pflege oder wegen Unterhaltsansprüchen beteiligt.

Wir gründen Stiftungen und Vereine und leisten die diesbezügliche laufende Rechts- und Steuerberatung.

Wir beraten unsere Mandanten auf dem Gebiet des Bildungsaufsichtsrechts. Zu diesen Mandanten Träger von Kindergärten, Schulen und anderen Bildungseinrichtungen.

Unsere Strafrechtler treten als Verteidiger oder als Bevollmächtigte von Geschädigten in allen Stadien des Strafverfahrens, d.h. sowohl im Ermittlungsverfahren – darunter in Haftsachen – als auch in erstinstanzlichen Hauptverfahren sowie in Berufungs- und Revisionsverfahren.

Wir vertreten unsere Mandanten auch in Disziplinarverfahren vor Organen von Berufskörperschaften und anderer Einrichtungen (darunter so spezifische wie z.B. die Berufungskommission der Pferderennbahn in Warschau).

Dank sehr guter Vernetzung an Rechtsfakultäten diverser Hochschulen und mit Freelancern – Fachleuten in entlegeneren Rechtsgebieten – sind wir in der Lage, Beratung in praktisch jeder Rechtsmaterie zu leisten.

Angesichts der in den Jahren 2015-2020 in Polen zu verteilenden hohen Beträgen an EU-Fördermitteln, haben wir eine feste Kooperation mit hochqualifizierten Fördermittelberatern aufgenommen. Wir unterstützen unsere Mandanten bei der Erstellung von Fördermittelanträgen sowie bei der Entwicklung der optimalen Projektausgestaltung und der Strategie in Bezug auf die Förderung – und im Erfolgsfalle auch bei der ordnungsgemäßen Durchführung und Abrechnung der geförderten Projektes.

Tätigkeitsgebiete
Aktuelles

Neues Insolvenzgesetz in Polen

Am 01.01.2016 tritt das neue polnische Umstrukturierungsgesetz in Kraft. Es handelt sich um eine Novelle des derzeit noch geltenden „Insolvenz- und Sanierungsgesetzes”. Somit wurden die Vorschriften über das Sanierungs- und Vergleichsverfahren aus dem bisherigen Insolvenz- und Sanierungsgesetz in ein gesondertes Gesetz übertragen. Das bisherige Gesetz wird künftig folgerichtig nur noch „Insolvenzgesetz“ heißen. Schuldnerfreundlichere Fristen Außer […]

Mehr

Änderung des polnischen KStG und EStG

Vereinfachung der Vorschriften über nachträgliche Korrekturen von Betriebsausgaben Zum 01.01.2016 werden die Vorschriften des Art. 15b des Körperschaftsteuergesetzes (KStG-PL) und des Art. 24d des Einkommensteuergesetzes (EStG-PL) aufgehoben. Die jetzt aufgehobenen Vorschriften waren 2013 eingeführt worden. Sie regelten die Pflicht zur Korrektur von Betriebsausgaben aus nicht gezahlten Rechnungen vor. Hat der Steuerpflichtige eine auf ihn ausgestellte […]

Mehr

EEG: Regierungsentwurf der Referenzpreise für grüne Energie stark in der Kritik

Niedrige und wenig ausdifferenzierte Höchstpreise für 2016 vorgesehen – deutliche Kritik aus der Branche In Ausführung der gesetzlichen Ermächtigung aus dem Gesetz über die erneuerbaren Energiequellen (EEG-PL, „OZE“) hat die polnische Regierung Mitte September den Entwurf der Verordnung zur Festlegung der Referenzpreise für Versteigerungen, die im Jahre 2016 stattfinden sollen, vorgelegt. Ab 2016 sollen neue Anlagen […]

Mehr