Mandanten
Nichtstaatliche Organisationen (NGO)
Kultureinrichtungen und Vereinigungen

Kultureinrichtungen und Vereinigungen

In einer demokratischen Gesellschaft schließen sich Einzelne zur Umsetzung gemeinsamer Ziele und Ideen zu Vereinen, Stiftungen und anderen Personenvereinigungen zusammen. Auch wenn diese Vereinigungen nicht-wirtschaftliche Zwecke verfolgen, d.h. nicht ein Gewerbe betreiben – sondern etwa Bildungseinrichtungen unterhalten, Flüchtlingen helfen oder Frauen beim Wiedereinstieg ins Berufsleben unterstützen – verdienen sie in jedem Fall eine professionelle Rechtsberatung. Wir sorgen dafür, dass Ihr Vorhaben rechtliche Sicherheit genießt, damit Sie sich auf die Verwirklichung der eigentlichen, satzungsmäßigen Ziele konzentrieren können.

Wir bieten Personen, die an der Einrichtung einer Stiftung, eines Vereins, einer Genossenschaft, einer Gewerkschaft oder einer anderen rechtlich zulässigen Vereinigung interessiert sind, komplexe Unterstützung bei der Anfertigung der Satzung, bei der Registrierung und beim laufenden Betrieb der betreffenden Organisation. Wir betreuen nichtstaatliche Organisationen, darunter z. B. kirchliche juristische Personen, in allen laufend anfallenden rechtlichen und steuerlichen Angelegenheiten. Dazu gehört die Durchführung der Sitzungen und Beschlussfassungen der betreffenden körperschaftlichen Organe (Vorstand, Hauptversammlung, Mitgliederversammlung, Stiftungsrat, Aufsichtsrat), die Vertretung vor Registergerichten, Aufsichtsbehörden und Verwaltungsgerichten, die Verhandlung und Schließung aller zum laufenden Betrieb notwendigen Verträge sowie die Beratung in dem einschlägigen Tätigkeitsgebiet der Einrichtung (Schulrecht, Arbeitsrecht, Sozialrecht etc.).

Schulträger und andere NGO

Schulträger und andere NGO

Wir beraten z. B. eine örtliche Vereinigung von Kaufleuten, die in der Nähe von Warschau gemeinsam ein Einkaufszentrum betreiben. Wir haben eine polenweite Arbeitgebervereinigung aus einer der größeren Lebensmittelbranchen gegründet und beraten eine Vereinigung (Organisationsform: EWIV) aus einer weiteren Lebensmittelbranche. Wir haben Stiftungen gegründet, die Frauen- und Jugendförderung, Bildung oder psychotherapeutische Hilfe als satzungsmäßige Zwecke verfolgen. Zu unseren Mandanten zählt eine große Stiftung, die polenweit zigtausend Personen um sich versammelt. Wir haben für diese Stiftung Sponsoringverträge, Verträge zur Übertragung und Verwertung von Urheberrechten und Verträge zur Schaffung eines Internetdienstes entworfen und verhandelt.

Wir haben Satzungen von Kindergärten, Schulen und Internaten entworfen oder umgeschrieben sowie Arbeits- und Vergütungsordnungen und weitere Rechtsakte (z.B. Verträge mit Eltern / Sorgeberechtigten über die Erbringung von Bildungsdienstleistungen) für diese Bildungseinrichtungen angefertigt. Einen christlichen Orden haben wir im Zusammenhang mit dem Abschluss von Verträgen mit Verlagsgesellschaften und bei der Digitalisierung der Musikarchivbestände der Ordensprovinz beraten.

Aktuelles

Neues Insolvenzgesetz in Polen

Am 01.01.2016 tritt das neue polnische Umstrukturierungsgesetz in Kraft. Es handelt sich um eine Novelle des derzeit noch geltenden „Insolvenz- und Sanierungsgesetzes”. Somit wurden die Vorschriften über das Sanierungs- und Vergleichsverfahren aus dem bisherigen Insolvenz- und Sanierungsgesetz in ein gesondertes Gesetz übertragen. Das bisherige Gesetz wird künftig folgerichtig nur noch „Insolvenzgesetz“ heißen. Schuldnerfreundlichere Fristen Außer […]

Mehr

Änderung des polnischen KStG und EStG

Vereinfachung der Vorschriften über nachträgliche Korrekturen von Betriebsausgaben Zum 01.01.2016 werden die Vorschriften des Art. 15b des Körperschaftsteuergesetzes (KStG-PL) und des Art. 24d des Einkommensteuergesetzes (EStG-PL) aufgehoben. Die jetzt aufgehobenen Vorschriften waren 2013 eingeführt worden. Sie regelten die Pflicht zur Korrektur von Betriebsausgaben aus nicht gezahlten Rechnungen vor. Hat der Steuerpflichtige eine auf ihn ausgestellte […]

Mehr

EEG: Regierungsentwurf der Referenzpreise für grüne Energie stark in der Kritik

Niedrige und wenig ausdifferenzierte Höchstpreise für 2016 vorgesehen – deutliche Kritik aus der Branche In Ausführung der gesetzlichen Ermächtigung aus dem Gesetz über die erneuerbaren Energiequellen (EEG-PL, „OZE“) hat die polnische Regierung Mitte September den Entwurf der Verordnung zur Festlegung der Referenzpreise für Versteigerungen, die im Jahre 2016 stattfinden sollen, vorgelegt. Ab 2016 sollen neue Anlagen […]

Mehr